Zu den Informationen

Bauch Beine Po

Bauch, Beine, Po, auch bekannt unter BBP, ist eine der Kombinationen die in Sachen Fitness und Online Fitness sehr häufig gesucht wird. Diese Zonen möchte nahezu jede Frau trainieren und dementsprechend gibt auch zahlreiche Tipps und Tricks. Viele der hier aufgeführten Online Fitnessstudios haben eigene Fitness-Videos und Fitness-Kurse mit denen Sie die Bereiche Bauch, Beine, Po gezielt und effektiv trainieren können.
Denn mit etwas Disziplin, Motivation und dem richtigen Training ist es durchaus möglich Bauch, Beine, Po zu in Form zu bringen, wie Sie es sich wünschen. Für zahlreiche Frauen sind Bauch, Beine, Po die Körperbereiche, die sehr oft auch als die Problemzonen deklariert werden. Ob sie das jeweils wirklich sind, sei dahin gestellt. Auf der anderen Seite ist ein gezieltes Training dieser Körperregionen für Männer genauso interessant und wichtig.
Die Herausforderung am Training dieser Bereiche ist hauptsächlich die, dass man hier dazu neigt Fettpölsterchen zu entwickeln. Männer und Frauen etwas anders verteilt und auch innerhalb der Geschlechter ist die Verteilung beizeiten durchaus verschieden. Manche neigen dazu eher am Gesäß zuzunehmen, während oft Männer einen Bauch bekommen und sonst schlank zu bleiben.
Ganz unabhängig wo Ihre private Problemzone ist oder sie jeden dieser Bereiche gleichermaßen trainieren wollen, ein paar Dinge sind immer gleich. Die Fettpölsterchen kommen nicht von allein, man kann also etwas dagegen tun, aber ein schlanker, straffer Bauch kommt auch nicht von alleine – man muss etwas dafür tun. Daher finden Sie hier paar Tipps, die Sie Bauch, Beine und Po trainieren können und aus den eventuellen Problemzonen Bereiche machen auf diese stolz sein können.
So verlieren Sie ungeliebte Pfunde
Ein schlanker, straffer und trainierter Bauch ist für viele Menschen das entscheidende wenn es um die Traumfigur geht. Es muss dabei auch nicht unbedingt ein knallharter Waschbrett-Bauch sein, doch fest und straff sollte er schon sein. So denken viele, wenn es um den Bauch geht.
Wie könnte ein gezieltes Bauchtraining im Rahmen eines Bauch, Beine, Po Trainings aussehen?

Bauch-Training im Rahmen von Bauch-Beine-Po

Wer ans Eingemachte will, der muss hart trainieren. So haben Experten herausgefunden, dass wenn man wirklich tief will und das sogenannte Unterhautfettgewebe trainieren möchte, dann muss ein intensives Krafttraining her. Das gilt natürlich auch für den Bauch, der Bauchmuskel muss genauso trainiert werden wie andere Muskeln auch und haben Sie keine Angst, dass Sie gleich einen ausgeprägten Waschbrett-Bauch bekommen, wenn Sie den Bauch hart trainieren. Das ist notwendig, um auch das tieferliegende Fettgewebe in Muskeln umzuwandeln.

Anzeige

Bringen Sie auch Abwechslung rein und setzen Sie auf Ausdauer, um Kalorien zu verbrennen. Machen Sie Cardio-Training als Online Video zum Beispiel in einem Online Fitnessstudio oder gehen Sie joggen, als Orientierung können Sie hier für den Start mit ca. zwei Einheiten zu je 30 Minuten pro Woche rechnen. Das hängt aber auch von Ihrer Fitness ab.
Das Kalorien-Verbrennen hilft dabei, um die Muskeln am Bauch sichtbar zu machen. Denn was nützen die festesten Bauchmuskeln, wenn über ihnen noch eine Schicht Fettgewebe sitzt. Daher ist Ausdauer-Training im Rahmen von Bauch-Beine-Po auch so wichtig.
Aber zu einem richtigen Bauch-Beine-Po Training gehört auch die Ernährung, eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das A und O, wenn es darum geht Fettpölsterchen abzubauen und fitter zu werden. Schauen Sie sich daher auch gerne bei unseren Abnehmprogrammen um. Ein paar Lebensmittel, die Sie vermeiden oder reduzieren sollten, sind Alkohol, Zucker, weißes Mehl (405), Fertiggerichte, frittiertes und auch Kohlensäure.
Wenn Sie Mitglied in einem Online Fitnessstudio sind, dann haben Sie den Vorteil, dass Sie oftmals Bauch-Beine-Po bereits als Fitness-Programm oder Kategorie einstellen können (geht bei einigen) oder sonst gezielt die Partien trainieren können.
Bauch-Beine-Po ist auf jeden ideal für das Training zu Hause, es gibt viele Übungen die man zu Hause machen kann, alles was man dazu braucht ist eine Fitness-Matte.
Sie werden sehen, dass Sie mit ca. vier Wochen regelmäßigem Trainings bereits starke Erfolge erzielen können. Diese Erfolge kommen zwar nicht von ungefähr, man muss hart trainieren, aber es ist auf jeden Fall möglich.
Dennoch sollten Sie sich etwas Zeit lassen, gerade wenn Sie Anfänger sind und bisher nicht regelmäßig Sport treiben, sollten Sie es nicht übertreiben. Sondern lieber langsamer ins Bauch-Beine-Po-Training einsteigen und sich dann steigern.

Bauch-Beine-Po Zuhause trainieren

Einer der großen Vorteile an Training dieser Problemzonen ist der, dass man sie so gut zu Hause trainieren kann. Dazu gibt es verschiedene Übungen, die man sich zusammen suchen kann und in Eigenregie machen kann oder man meldet sich zum Beispiel in einem der Online Fitnessstudios an und trainiert zielgerichtet durch den Einsatz verschiedener Fitness-Videos und Kurse. Equipment in Form von Hanteln ist für ein Bauch-Beine-Po-Training in der Regel auch nicht notwendig, zur Not helfen hier auch zwei Wasserflaschen.

Wichtig ist es am Ball zu bleiben, die Übungen regelmäßig zu machen und die Übungen richtig zu machen. Zum einen könnte man sich durch eine fehlerhafte Ausführung verletzten, aber auch die Trainingsintensität wird durch eine fehlerhafte Ausführung reduziert. Der Effekt also verschlechtert.
Regelmäßiges Training heißt alle drei Tage wären super, wenn Sie sonst keinen anderen Sport machen. Wer zum Beispiel einmal die Woche Schwimmen geht oder so wie so viel Rad fährt, der kann das natürlich dazu rechnen.
Für Beginner kann es manchmal schwer werden genau einzuschätzen was die richtige Zahl der Wiederholungen ist oder wann die Erschöpfung bereits zu hoch ist. Das muss man ausprobieren, machen Sie aber am Anfang nicht zu viel, sondern steigern Sie sich lieber schrittweise. Was nicht heißen soll, dass Sie nicht hart und diszipliniert trainieren sollten, um den maximalen Trainingseffekt auf Bauch-Beine-Po zu erleben.
Wenn Sie lieber jeden Tag nur kurz Sport treiben wollen, dann können Sie es natürlich auch aufteilen und jeden Tag etwas machen. Dazu können Sie die Bereich noch mal aufteilen und müssen nicht jeden Trainingstag das volle Programm mit Bauch, Beine und Po trainieren, sondern können das noch mal aufteilen.

Aufwärmen vor dem Bauch-Beine-Po Workout

Starten Sie nicht kalt in die Trainingseinheit, wärmen Sie sich auf, dann sind auch die Muskeln lockerer. Bedenken Sie, dass Bauch, Beine und Po alles große Muskeln sind und oft beansprucht werden. Daher ist richtiges Aufwärmen hier besonders wichtig. Trainieren Sie Bacuh-Beine-Po zu Hause, dann kann man ideal etwas auf der Stelle laufen, ein paar Kniebeugen machen oder (wenn es den Nachbarn nicht stört) ein paar Mal Springen.

Zu Hause Bauch, Beine und Po trainieren

Hier ein paar Übungen für diejenigen die direkt los legen wollen und sich nicht erst beim Online Fitnessstudio anmelden wollen.

Bauchmuskeln – die gerade, obere Partie:
Begeben Sie sich in Rückenlage (auf eine Fitnessmatte), winkeln Sie dann die Knie an. Die Fersen, das Becken und der untere Rücken berühren die Matte. Fassen Sie mit den Händen links und rechts an die Schläfe und rollen mit dem Oberkörper nach oben. Gucken Sie dabei bitte an die Zimmerdecke. So bewegen Sie sich hoch und runter.

Bauchmuskeln – die schräge Partie:

Begeben Sie sich in Rückenlage und winkeln die Knie wieder an, Unterschenkel werden angehoben bis sie parallel mit dem Boden sind. Jetzt wieder die Ellenbogen an die Schläfen und Crunches machen, allerdings nicht gerade hoch, sondern mit dem linken Ellenbogen an das rechte Knie und anders herum. Sie schauen dabei wieder an die Zimmerdecke und achten darauf, dass die Lendenwirbelsäule dauerhaft Kontakt mit dem Boden hält.

Bauchmuskeln – die untere Partie:

Gehen Sie in Rückenlage, Arme kommen abgestreckt mit der Innenfläche nach unten dicht neben den Körper. Nun werden die beiden Beine senkrecht zur Zimmerdecke gestreckt. Dabei wird das Becken leicht angehoben, kurz in dieser Position geblieben und wieder runter gegangen.
Beinmuskeln – für Po und Beine
Gehen Sie in den Vierfüsslerstand, heben Sie dann das linke Knie und strecken Sie es nach hinten weg, bis Oberschenkel und Boden parallel verlaufen. Spannung so wie Sie sind dann kurzzeitig halten und das Knie dann wieder langsam in Richtung Boden führen. Die Übung dann mit dem anderen Bein wiederholen.

Beinmuskeln – für Po und Oberschenkel

Begeben Sie sich in Bauchlage, Arme nach vorne und Hände unter der Stirn verschränken, die Füße so aufstellen, dass die Zehenspitzen den Boden berühren.
Jetzt werden beide Beine gestreckt, aber nicht höher als ca. 5 cm, Spannung halten und wieder absetzen. Das wiederholen Sie einige Male.
Halten Sie während der Spannung die Fersen aneinander.
Mit diesen Übungen können Sie schon mal für Bauch, Beine, Po machen. Viel effektiver, abwechslungsreicher und professioneller läuft es in einem Online Fitnessstudio.

 

Anzeige
abnehmen-vergleich.de