Abnehmen durch Muskelaufbau

 

Der Sommer oder der Urlaub rücken näher und mit ihm das Fristende für die ersehnte Strandfigur. In den meisten Fällen ist diese leider noch nicht so nah wie nötig und das Abnehmen ist dringend nötig. Und so stellt sich die Frage nach einer effektiven aber gleichzeitig gesunden Möglichkeit, überschüssiges Fett zu verlieren und seinen Körper optimal zu definieren. Eine Möglichkeit: Krafttraining. Abnehmen durch Muskelaufbau.

Bei dieser Art der sportlichen Betätigung erreichen Sie das angestrebte Ziel durch gezielte Fettverbrennung – dem Abnehmen- da Muskelaufbau als eine der wirksamsten Möglichkeiten der Körperfettreduktion gilt. Sie erhalten den maximalen Erfolg, in dem Sie sämtliche Muskelgruppen trainieren. Oft geschieht das beim Krafttraining durch das Stemmen von Gewichten, zum Beispiel in Form von Lang- oder Kurzhanteln, aber auch an Fitnessgeräten. Doch schon allein durch Ihr Körpergewicht können bestimmte Übungen einen Teil zum Muskelaufbau beitragen, beispielsweise Liegestütze. Gerade diese Fitness-Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sind sehr effektiv und können überall gemacht werden, daher sind sie auch der Kern von Online Fitnessstudios.

Anzeige

Kombinieren Sie das Krafttraining mit dem Ausdauertraining und Sie können noch schneller abnehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Mann oder Frau sind.

 

Abnehmen durch Muskelaufbau – wie funktioniert das?

 

Wie bei jeder sportlichen Aktivität werden auch beim Muskelaufbau und beim Krafttraining Kalorien verbrannt. Sie werden also abnehmen. Die Höhe der Kalorien ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie die Trainingsdauer, dessen Intensität und die Anzahl der Gewichte.

Grob lässt sich sagen: Je kraftraubender Ihr Training ist, desto mehr Kalorien verbrennen Sie, desto mehr können Sie abnehmen.

Der sogenannte Nachbrenneffekt beim Muskelaufbau setzt direkt nach dem Trainingsende ein. Sie verbrennen weitere Kalorien, da Ihr Grundumsatz noch immer erhöht ist. Ergo werden Sie auch in dieser Phase abnehmen. Studien zufolge ist dabei nicht die Dauer, sondern die Trainingsintensität der ausschlaggebende Treiber.

Was können Sie daraus schließen? Tasten Sie sich beim Muskelaufbau langsam heran. Um diesen Effekt ausschöpfen zu können, maximieren Sie die Muskelbelastung durch mehr Belastung und schränken Sie dafür die Zahl der Wiederholungen ein.

 

Muskelaufbau durch Krafttraining ist ideal, um Ihren Körperfettanteil dauerhaft zu reduzieren. Muskelaufbau ist quasi der natürliche Feind des Fettes und demnach Ihr bester Freund beim Abnehmen. Sogar im Zustand völliger Ruhe verbrennen Ihre Muskeln Kalorien und leeren die körpereigenen Fettspeicher.

Einfach gesagt steigt Ihr Grundumsatz und die Reduzierung Ihres Körperfettes mit steigender Muskelanzahl. Pro Kilogramm an Muskelmasse werden täglich ungefähr 20 kcal verbrannt. Trainieren Sie sich beispielsweise 3 Kilogramm zusätzliche Muskeln an, so verbrauchen Sie wöchentlich 420 kcal ohne auch nur eine sportliche Aktivität ausgeführt zu haben. Muskelaufbau lohnt sich also. Sie werden sogar passiv abnehmen.

 

Muskelaufbau durch Krafttraining und das damit verbundene Abnehmen – Die ersten Schritte

 

Grundsätzlich kann jeder Mensch Krafttraining ausüben. Natürlich sollten Sie stets darauf achten, dass Ihre Trainingseinheit an Ihre physischen Voraussetzungen angepasst ist.

Sie werden schnell einen ständigen Begleiter des Muskelaufbaus kennenlernen. Den Muskelkater. Er tritt auf, weil Ihre Muskeln eine derartige Belastung nicht gewöhnt sind, verschwindet aber nach geraumer Zeit von selbst.

Lassen Sie es dennoch anfangs gemächlich angehen und seien Sie vorsichtig. Schmerzen beim Ausführen einer Übung dürfen nicht auftreten. Brechen Sie diese in so einem Fall unbedingt ab und wenden Sie sich einer anderen Muskelpartie zu.

Besonders beim Training mit Gewichten sollten Sie darauf achten, mit einer geringen Belastung zu beginnen und diese nach und nach zu steigern. Gleiches gilt für die Anzahl der ausgeführten Wiederholungen und Sätze.

Für Einsteigern genügt zunächst ein Training zum Muskelaufbau mit zwei Sätzen a 10 Wiederholungen. Bauen Sie dieses immer weiter aus, je nach Verbesserung Ihrer Leistungsfähigkeit.

 

Abnehmen durch Muskelaufbau für Frauen

 

Das Krafttraining bietet Männern und Frauen gleichermaßen eine effektive Methode, um Fett zu verbrennen und demnach zum Abnehmen. Oft schreckt Frauen jedoch der Gedanke ab, unnatürlich wirkende Muskelpartien zu bekommen. Dies ist völlig unbegründet. Frauen sind durch Ihren Hormonhaushalt praktisch nicht in der Lage, diese Art von Muskeln aufzubauen. Trotzdem ist davon abzuraten, mit der gleichen Gewichtsklasse zu trainieren, mit der Männer ihren Muskelaufbau vorantreiben. Kleine Gewichte sind anfangs völlig ausreichend. Beginnen Sie mit ein bis zwei Sätzen a 10 Wiederholungen pro Übung und bauen Sie diesen Trainingsplan mit der Zeit aus, indem Sie die Anzahl der Sätze und die Trainingsgewichte erhöhen. So reizen Sie Ihre Muskeln immer wieder aufs Neue und erleichtern das Abnehmen, indem Sie Ihre Fettverbrennung kräftig ankurbeln.

 

Warum abnehmen durch Muskelaufbau?

 

Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Fett wiegt weniger als Muskeln. Es kommt also vor, dass Sie den Fettverbrennungs-Effekt nicht sofort auf der Waage bemerken. Keine Sorge, Sie werden trotzdem abnehmen. Es liegt lediglich daran, dass Sie ein Tauschgeschäft eingegangen sind. Muskeln gegen Fett. Sie haben Fett verbrannt und gleichzeitig Muskelmasse aufgebaut. Die gesundheitlichen und optischen Vorteile lassen sich nicht von der Hand weisen.

Des Weiteren verbrennen Sie – wie oben bereits erläutert – passiv Kalorien durch Ihre neugewonnenen Muskeln. Und dies führt letztlich zu einem geringeren Körperfettanteil – dem Abnehmen bzw. der Fettreduktion.

Auch Ihr Hormonhaushalt wird durch den Muskelaufbau beeinflusst. Testosteron sowie Wachstumshormone steigen an, ein weiterer positiver Effekt im Hinblick auf die Fettverbrennung.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es sich beim Krafttraining und dem damit verbundenen Muskelaufbau um eine der effektivsten Methoden handelt, Ihre Fettverbrennung aktiv anzukurbeln und den Wunsch nach Abnehmen zu unterstützen.

Besonders große Abnehm-Erfolge erzielen Sie, indem Sie alle Muskelpartien ansprechen – wie es bei einem Ganzkörpertraining der Fall ist.

Variieren und kombinieren Sie verschiedene Trainingseinheiten zum Muskelaufbau. So setzten Sie unterschiedliche Trainingsreize und bekommen genügend Abwechslung.

Schnell sichtbare Erfolge sind garantiert. Was gibt es Motivierenderes bei dem Versuch, sportlich aktiv abzunehmen?

Nach wie vor spielt dennoch eine gesunde, ausgewogene und kalorienarme Ernährung eine bedeutende Rolle.

Ein ergänzendes Ausdauertraining unterstützt Ihre Fettverbrennung zusätzlich.

Achten Sie immer darauf, mehr Kalorien zu verbrennen als zu sich zu nehmen. Das daraus erfolgte Kalorien-Defizit wird optimal durch das Krafttraining unterstützt und sorgt letztendlich für den entscheidenden Teil des Fettabbaus – das Abnehmen durch Muskelaufbau.

Anzeige
abnehmen-vergleich.de