Die Ernährungsberatung Praxis Esszeit aus Kiel stellt sich vor

 

Seit wann gibt es Ihre Ernährungsberatung?

Ich arbeite als Ernährungsberaterin seit 2003 freiberuflich, seit 2013 gibt es die Praxis Esszeit Kiel, in der ich mit meiner Kollegin, BSc. oec. troph. Vanessa Bieder, Ernährungsberatung und Ernährungstherapie anbiete.

Wie würden Sie Ihre Ernährungsberatung in eigenen Worten beschreiben?

Wir beraten Gesunde und Kranke, die mit dem Ziel kommen, durch bessere Ernährung gesünder zu werden, Gewicht zu reduzieren oder Folgen ernährungsmitbedingter Erkrankungen abzumildern. Da unsere Beratung von den Krankenkassen anteilig bezuschusst werden kann, ist eine Zuweisung vom Arzt zur Beratung Voraussetzung für die Beratung. Im Angebot sind ein Abnehm-Kurs mit 6 Einheiten oder eine individuelle Einzelberatung mit meist 5 Terminen.

Was zeichnet Ihr Ernährungsberatung aus? Wie unterscheidet es sich von anderen Angeboten am Markt?

Wir beraten klientenzentriert, d.h., wir holen den Klienten da ab, wo er zur Zeitsteht, und gehen gemeinsam mit ihm den für ihn am besten geeigneten Weg zur Gewichtsreduktion. Wir verkaufen keine Produkte und machen keine Heilsversprechungen.

Können Sie uns etwas darüber verraten, wie viele Leute bereits mit Hilfe Ihrer Ernährungsberatung abnehmen oder abgenommen haben?

Aus Datenschutzgründen können wir hier nicht sehr genau werden, aber es waren schon knapp Teilnehmerzahlen im dreistelligen Bereich.

Können Sie verraten wie erfolgreich die Kunden bei Ihnen abnehmen? Liegen Ihnen darüber Informationen vor?

Das ist leider nicht möglich, weil die Gründe für eine Gewichtszunahme genau so unterschiedlich sind wie die Verläufe der einzelnen Beratungen. Wir geben keine Garantien, da wir nicht die kompletten Lebensläufe der Klienten beeinflussen wollen und können – seriöse Beratung stärkt den Klienten und begleitet ihn, aber er bleibt selbst mit seiner Motivation Motor der „Erfolge“ der Beratung.

Über welchen Zeitraum dauert die Behandlung im Durchschnitt bei Ihnen?

4 – 12 Wochen, je nach Ausmaß der Ernährungsumstellung, auch die Kostenübernahme spiele eine Rolle.

Wie viel Zeit sollte man sich für das Abnehmen mit Ihrer Ernährungsberatung nehmen?

Empfehlungen für eine gesunde Gewichtsabnahme gehen von 500 – 1000 g pro Woche aus, immer abhängig vom Ausmaß der aktuellen Ernährungsumstellung.  Entsprechend kann es Monate bis Jahre dauern, bis ein Zielgewicht erreicht ist.

Welches sind die häufigsten Ziele Ihrer Mitglieder?

Gesünder leben und gesund abnehmen mit möglichst wenig Verboten und Regeln.

Welches sind die meist genutzten Inhalte von Ihrem Angebot? Gibt es Ausprägungen Ihres Angebots, die besonders stark nachgefragt werden?

Einzelernährungstherapie bei schon vorhandenen ernährungsmitbedingten Erkrankungen.

Gibt bei Ihrer Ernährungsberatung große Unterschiede zwischen Frauen und Männern?

 

Es gibt Unterschiede und Gemeinsamkeiten – wie überall, auch hier…

 

Welches ist Ihre Hauptzielgruppe, also für wen ist Ihre Ernährungsberatung besonders gut geeignet?

Erwachsene, selbstbestimmt lebende Personen.

Muss der Teilnehmer ein gewisses Grund-Know-How über Ernährung haben oder kann sich jeder anmelden, der abnehmen machen möchte?

Das Angebot ist für jeden offen.

Haben Sie Tipps mit welchen Erwartungen neue Klienten bei Ihnen beginnen sollten?

Sie sollten sich schon bewusst sein, dass ein großer Teil des Erfolgs von ihrer Motivation, ihrem Engagement und ihrer Zeit abhängig ist. Eine Ernährungsumstellung braucht bewusstes Ernährungsverhalten und bewusste Entscheidungen, hier was zu ändern.

 

Sehen Sie in Bezug auf die angebotenen Inhalte einen Trend in den sich die Abnehm- und Ernährungs-Szene bewegt?

Trends wie Diäten oder vermeintliche Schlankheitsmittel gibt es immer wieder – langfristig erfolgreich erleben wir aber nur diejenigen, die ihre bisherige Lebensweise bereit sind zu ändern und Veränderungen nicht als zeitlich begrenzt, sondern dauerhaft akzeptieren.

Haben Sie Veränderungen in Ihrem Angebot oder den Inhalten geplant?

Nein.

Was zeichnet eine gute Ernährungsberatung Ihrer Ansicht nach aus? Worauf sollte der Klient vor der ersten Beratung achten?

Der Klient ist derjenige, der entscheidet, die Beraterin kann nur Möglichkeiten aufzeigen und informieren und motivieren. Beginn jeder Beratung ist eine Aufzeichnung des aktuellen Essverhaltens, die die Basis der Beratungsinhalte darstellt. Von ihr aus werden mögliche Änderungen formuliert und entwickelt und ausprobiert. Beginnt eine Beratung nicht mit dem aktuellen Essverhalten des Klienten, ist sie nicht individuell auf ihn abgestimmt.

Wird der Markt der Ernährungsberatungen wachsen?

Der Markt wächst grade ins Unübersichtliche, da der Begriff „Ernährungsberatung“ nicht geschützt ist, kann praktisch jeder eine Beratung hierzu anbieten. Aus unserer Sicht ist Vielfal t prinzipiell gut und richtig, aber wenn eine über mehrere Jahre  ausgebildete Ernährungswissenschaftlerin oder Diätassistentin mit Qualitätszertifikat eine Ernährungsberatung oder Ernährungstherapie anbietet, ist die Sicherheit für seriöse Beratung größer  als bei möglichen anderen Angeboten mit Verkaufsinteressen. Dort steht dann nicht mehr das Wohl des Ratsuchenden, sondern Gewinnmaximierung im Mittelpunkt.

Haben Sie noch eine besondere Nachricht, die Sie unseren Lesern geben möchten? Was sollen die Leser im Kopf haben, wenn er an Ihre Ernährungsberatung denkt?

Alles ist möglich, wenn wir wollen!

 

abnehmen-vergleich.de